Wellness
Wellness
Meniu

Tepidarium

Tepidariumas

Tepidariumas

TEPIDARIUM

Das Tepidarium ist Teil einer klassischen römischen Therme und war der Wärmeraum. In der Medizin wird das Tepidarium im Bereich der Prophylaxe genutzt. In diesem, die Gesundheit fördernden Raum, kann man sich aufhalten, solange man das Bedürfnis hat. Die Raumtemperatur entspricht der Körpertemperatur des Menschen. Ohne große Belastung wird so das Immunsystem des Körpers gestärkt. Jung und Alt können auf diese Weise neue Kräfte bekommen.

Der Raum wird bis zur Körpertemperatur erwärmt, ebenso auch die einzelnen Liegen (bis 38°C). Im Tepidarium steigt die Körpertemperatur in 20 Min. bis 37°C. Es entsteht eine Gleichmäßigkeit der Körpertemperatur und eine Entspannung der Blutgefäßmuskel tritt ein. Zusätzlich wirkt die Inhalation von Aromaextrakten auf die Gesundheit positiv. Diese helfen bei Bronchitis, Asthma, Arthritis, Rheuma, Migräne, Wetterempfindlichkeit, Hautkrankheiten und Erkältung. Das Tepidarium bieteteine positive Saunawirkung ohne Atembeschwerden und Stress. Die Verweildauer in Tepidarium ist nicht begrenzt.

Tepidarium :

– Baumaterial: kleine Fliesen, vergl. Mosaik;
– Raumtemperatur: 30-40°C;
– Klima im Raum: trocken.

Tepidarium-Heilwirkung:
– Wohlbefinden und Aufbaudes Immunsystems;
– Medizinische Nutzung im Bereich der Prophylaxe.

Empfohlene Aufenthaltsdauer:
Beliebig, 2 bis 3-mal pro Woche.