Wellness
Wellness
Meniu

Sauna

Sauna

Sauna

Ein aus Holz gebautes, sehr heißes und trockenes Badehaus; nach dem es sehr angenehm ist, sich im kalten Wasser zu erfrischen.

Früher waren Sauna-Bäder den russischen-Bädern ähnlich. Eine finnische Legende erzählt über die Entstehung der Sauna: als ein Regentropfen durch das Dach auf einen heißen Ofen fiel, drang in den Raum ein angenehmer Duft. So entstand der Gedanke ein Sauna-Bad zu bauen.

Die Finnen hielten früher Sauna für einenTempel und dachten, dass sie alle Krankheiten damitheilen können. Der häufige Besuch der Sauna ist daher ein gutes Mittel gegen Stress. Die Sauna fördert Schlacken-Reinigung. Das Zusammenwirken von Hitze und Kälte verbessert die Funktionendes Körpers, vor allem des Blutkreislaufes und mobilisiert die Abwehrkräfte.

 Sauna

 

 Sauna:
– Oberfläche im Innenraum: Holz;

– Wärmequelle: elektroherd;
– Temperatur: 70-100°C; empfohlen: 95°C;
– Raumklima: trocken (Feuchtigkeit 6 – 15 %).

Sauna-Heilwirkung:
– Fördert Schlacken-und Hautreinigung;
– Aktiviert Blutkreislauf und Abwehrkräfte.

Empfehlung für einen Saunagang:
15-20 Min. (Saunagang), 20-30 Min. (Abkühlung), 2-3 Gänge empfohlen, einmal pro Woche.

Mit unseren Arbeiten können Sie sich HIER bekannt machen.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen haben.

Die Verweildauer in der Sauna richtet sich nach der Umgebungstemperatur und der relativen Feuchtigkeit.

Temperatūros lentelė